Navigation

Marte Meo

Female friends studying at the local coffee shop

Entdecken Sie Marte Meo

Marte Meo wird inzwischen in über 41 Ländern im Rahmen der Familienarbeit, Erziehungsberatung, Kindergärten und Kinderkrippen, Frühförderung, Schulen, ambulante und stationäre Jugendhilfe, Alten- und Krankenpflege, Psychiatrie, Behindertenhilfe, Paarberatung, Coaching für Berater, Trainer, Lehrende als auch Menschen mit Führungsverantwortung erfolgreich umgesetzt.

Marte Meo bedeutet, etwas „aus eigener Kraft“ erreichen, und wurde von der Niederländerin Maria Aarts entwickelte. Es ist eine videogestützte Methode, die den Blick auf das zwischenmenschliche Miteinander richtet. Marte Meo kommt ohne erhobenen Zeigefinger aus, sondern richtet stattdessen den Blick auf die vorhandenen Stärken, die konkrete Hinweise für entwicklungsförderndes Verhalten geben. Es gibt viele unentdeckte Alltagsmomente, die mit Hilfe einer Videoaufzeichnung die eigenen kommunikativen Stärken sichtbar machen. Ausgehend von

Marte-Meo-Coaching

Marte-Meo-Coaching ist ein individuelles Trainingsprogramm für einzelne Mitarbeiter, ebenso sind

Inhouse-Seminare für komplette Teams oder Abteilungen möglich. Marte-Meo-Coaching versteht sich als zielgerichtetes Training kommunikativer Kompetenzen im Alltag.

Zielgruppe

Marte-Meo-Coaching wendet sich sowohl an Berater, Trainer und Lehrende als auch an Menschen mit Führungsverantwortung, die ihre kommunikativen Kompetenzen erkennen und weiterentwickeln wollen.

Marte-Meo-Basiskurs

Der Marte-Meo-Basiskurs vermittelt die grundlegenden Kenntnisse der Marte-Meo-Methode und ihres speziellen Arbeitsmodells.

Inhalte

Anhand von Videoclips der individuellen Arbeitssituation lernen die Teilnehmer/-innen:

● Kenntnisse über die Elemente förderlicher Kommunikation in alltäglichen Momenten

● Das eigene entwicklungsunterstützende Handeln zu erkennen und bewusster anzuwenden

● Den Einsatz und die Arbeit mit Videotechnik

● Kenntnisse systemischer, neurobiologischer und entwicklungspsychologischer Grundlagen

der Marte-Meo-Arbeit

Zielsetzung

Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmer/-innen zu befähigen, die Marte-Meo-Methode im eigenen Berufsfeld entwicklungsfördernd anwenden zu können.

Umfang des Kurses

6 Seminartage über einen Zeitraum von ca. 6 – 7 Monate.

Zertifikat

„Marte-Meo-Practitioner“

Marte-Meo-Therapeutenkurs

Die Ausbildung qualifiziert die Absolventen, in individuellen therapeutischen Prozessen die Marte-Meo- Videoberatung eigenständig anzuwenden.

Inhalte

● Professionalisierung der Interaktionsanalyse

● Entwicklungspotenziale der Klienten und deren Bezugspersonen erkennen

● Das Erstellen sogenannter Entwicklungs-Arbeitslisten

● Die Durchführung der Videoberatung

Teilnahmevoraussetzung

Der erfolgreiche Abschluss als „Marte-Meo-Practitioner“ wird vorausgesetzt für den Marte-Meo-Therapeuten/ -innenkurs.

Umfang des Kurses

12 Seminartage über einen Zeitraum von ca. 18 Monaten und die Teilnahme am Abschlusskolloquium.

Zertifikat

„Marte-Meo-Therapist“ bzw. „Colleague-Trainer“

Die Referentinnen/Supervisorinnen

Die Referentin Stefanie Lönnecke arbeitet in der Sprachheilambulanz des Caritas-Vereins Altenoythe

e.V. als Marte-Meo-Supervisorin und Logopädin. Neben der Weiterbildung in der Marte-Meo-Methode bietet sie ebenfalls SAFE®-Kurse (sichere Ausbildung für Eltern) und „Bindungsbasierte Therapie sowie Beratung“ (Dr. Brisch) an. Darüber hinaus hat sie eine Zusatzqualifikation in der traumatherapeutischen Methode der Integration traumaassoziierter Selbstanteile „Innere Kindarbeit“ (Elke Garbe) erworben.

Stefanie Lönnecke

Elisabeth Tebben arbeitet seit 1983 als Frühförderin beim Caritas-Verein Altenoythe. Sie ist Erzieherin, Sonderpädagogin und Fachkraft für Integration. Frau Tebben kann auf die langjährige Tätigkeit als Referentin für die Weiterbildung von Erzieher/-innen und auf die Arbeit als Fachberaterin für integrative Gruppen zurückgreifen. Sie ist Marte Meo Therapeutin und Marte Meo Supervisorin i. A.

Kontakt:

Praxisgemeinschaft im Kompetenzzentrum – Logopädie

Willohstraße 21- 23 | 26169 Friesoythe

Telefon: 04491 / 93 43 82 88

E-Mail: stefanie.loennecke@caritas-altenoythe.de

Elisabeth Tebben

den vorhandenen Ressourcen erhalten Sie in den Video-Besprechungen konkrete und direkt umsetzbare Handlungsempfehlungen. Dies eröffnet neue Problemlösungsmöglichkeiten und macht Mut, diese aus eigener Kraft im Alltag umzusetzen. Die Marte-Meo–Methode gilt als leicht umsetzbares Arbeitsmodell im psychosozialen, pädagogischen und medizinischen Bereich.

Kontakt:

Frühförderung und Entwicklungsberatung

Willohstr. 21-23 | 26169 Friesoythe

Mobil: 0171 / 55 17 633

E-Mail: elisabeth.tebben@caritas-altenoythe.de

Termine

Basiskurs mit Elisabeth Tebben
(6 Kurstage in Friesoythe)
jeweils samstags von 9:30 bis 16:30 Uhr

06.11.2021
11.12.2021
15.01.2022
19.02.2022
26.03.2022
Der Abschlusstermin wird noch bekanntgegeben.

Therapeutenkurs mit Elisabeth Tebben
(12 Kurstage in Friesoythe)
jeweils freitags von 09:30 bis 16:30 Uhr

Der Marte Meo Therapeutenkurs beginnt am 23.04.2022

Weitere Termin werden noch bekannt gegeben.

Kontakt

Marte Meo

Referentin

Elisabeth Tebben

Mobil 0171 / 55 17 633
Referentin

Stefanie Lönnecke

Tel. 04491 / 93 43 82 88

Einrichtungsfinder

Eine Auflistung unserer Einrichtungen.