Informationen zum
Thema Corona 

 

An dieser Stelle informieren wir Sie regelmäßig über den aktuellen Stand zum Betretungsverbot der Werkstätten (WfbM), das am 16.03.2020 vom Land Niedersachsen entschieden wurde und seit dem 17.03.2020 gilt. 

Zudem erhalten Sie hier ebenfalls Informationen zu den Schließungen der Kindertagesstätten, Kindergärten und -krippen sowie der staatlich anerkannten Tagesbildungsstätte "Sophie-Scholl-Schule", die gemäß der Endscheidung des Landes Niedersachsen vom 13.03.2020 bis auf Notgruppen geschlossen sind.
 
Zu den Informationen

ACHTUNG
neuer Termin:
Fachtag "Kindliches
Entwicklungstrauma"


Der Fachtag zu dem Thema "Kindliches Entwicklungstrauma"  findet nun am 17. September 2020 in Altenoythe mit Referentin Elke Garbe, Psychologin und Autorin, statt. 

 
Informationen und Anmeldung

Mit der Schule durch? Und nun?


Bewirb Dich jetzt zum FSJ
oder BFD!

In unseren unterschiedlichen Bereichen und Standorten hast Du
die Möglichkeit, Lebenserfahrungen
zu sammeln und Entscheidungshilfen
für Deine spätere Berufswahl zu erlangen.
Zeig' was in Dir steckt!

Weitere Informationen

FACEBOOK:
Alle Infos und Neuigkeiten
rund um den CVA

Folgt dem Caritas-Verein Altenoythe auf Facebook und seid immer informiert über neue Projekte, Aktuelles aus den Einrichtungen und Veranstaltungen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch auf unserer Facebook-Seite!

Zur Facebook-Seite des CVA

Herzlich willkommen
beim Caritas-Verein Altenoythe e.V.

Auf unserer Website laden wir Sie herzlich ein, an der vielfältigen Arbeit des Caritas-Vereins Altenoythe e.V. teilzuhaben und sich über unsere Angebote und die aktuellen Entwicklungen zu informieren.

Wir gestalten unsere Arbeit nach unserem Leitgedanken
„Einfach Mensch sein“

Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen, die in den Staaten als geltendes Recht zu sehen ist, gibt uns für unsere Arbeit eine klare Orientierung und stärkt uns in unserer Haltung, Menschen mit Beeinträchtigung als gleichberechtigte Mitglieder unserer Gesellschaft zu begleiten und uns aktiv sowie selbstbewusst an der Gestaltung unserer Gemeinden zu beteiligen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Handicap sollen gestärkt und ermutigt werden, selbstständig zu handeln und ihre Fähigkeiten zu erweitern, ihre Interessen selbst zu vertreten und am Leben in der Gesellschaft teilzuhaben und andere teilhaben zu lassen. Diesen Prozess wollen wir mit unserer Arbeit und unserem Engagement unterstützen.