Navigation

Wohnformen für Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung

Wohnangebot für Menschen mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung

Der Caritas-Verein Altenoythe e.V. bietet Menschen mit geistiger Behinderung drei verschiedene Wohnformen mit unterschiedlichen Stufen hinsichtlich der selbstständigen Lebensführung und der Betreuungsintensität.

Angebot: Besondere Wohnformen

Der Caritas-Verein unterstützt im Rahmen seiner besonderen Wohnformen Menschen mit Behinderungen dabei, ein möglichst individuelles und selbstbestimmtes Leben zu führen, bei gleichzeitiger Sicherheit durch eine Betreuung rund um die Uhr.Zusammenleben

In den Wohnheimen leben in der Regel zehn Bewohner zusammen.
Neben den verschiedenartigen Gemeinschaftsräumen, wie Wohnraum, Küche, Freizeit – und Sanitärräume stehen Einzelzimmer, vereinzelt noch Doppelzimmer, zur Verfügung.

Die Grundausstattung der Zimmer kann vom Caritas-Verein übernommen werden. Selbstverständlich ist eine Einrichtung durch die Bewohner selbst möglich.

Betreuungsangebot
Nach dem Grundsatz „So viel Hilfe wie nötig – so viel Selbständigkeit wie möglich“ richten sich die Angebote nach den persönlichen Fähigkeiten und Unterstützungsbedarfen und individuellen Wünschen der Bewohner.
Hierzu gehört die Hilfe zur Grundversorgung ebenso wie:

  • Assistenzleistung im Hinblick auf die selbständige und individuelle Lebensgestaltung bezogen auf die Fähigkeiten des Einzelnen
  • Unterstützung bei der persönlichen Zukunftsplanung und dessen Umsetzung
  • Unterstützungsleistungen bei der Bewältigung und Bearbeitung von Lebensthemen
  • Assistenzleistungen beim Erkennen und Wahrnehmen von Interessen (z.B. Freizeit)
  • u.v.m.

Personalangebot
Die Betreuung und Assistenzleistungen für die Bewohner werden von pädagogisch ausgebildeten Fachkräften und weiteren Mitarbeiter*innen zur Unterstützung des pädagogischen Fachpersonals wahrgenommen. Praktikant*innen, FSJ‘ler und BFD‘ler sind außerdem in die Arbeit in den besonderen Wohnformen mit einbezogen.

Hinweis
Kündigen Sie die Möglichkeit eines mittel- oder langfristigen Wohnbedarfs in jedem Fall an, auch wenn die endgültige Entscheidung zum heutigen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist.

Angebot: Außenwohngruppen

Eine selbstständige Lebensführung mit täglich festen Betreuungszeiten

Wohnen und Leben
In den vier Außenwohngruppen in Cloppenburg, Friesoythe und Ramsloh leben zwischen 5 und 11 Personen zusammen. Je nach Standort gibt es ein bis zwei Wohngruppen. Jede Wohngruppe ist mit einer eigenen Küche, einem Bad und einem geräumigen Wohn- und Esszimmer ausgestattet. Alle Bewohner verfügen über ihr eigenes Zimmer, welches sie entweder selbst möblieren oder wo sie die Grundausstattung des Caritas-Vereins übernehmen können. Die Gestaltung des Zimmers erfolgt individuell gemäß der Wünsche und Vorlieben der Bewohner.

Die Bewohner in den Außenwohngruppen leben sehr eigenständig, aber dennoch familiär. In der Regel gehen sie von montags bis freitags einer Beschäftigung nach. Mahlzeiten wie Frühstück und Abendessen werden häufig zusammen eingenommen. Das gemeinsame Essen bietet eine gute Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Es besteht jedoch keine Verpflichtung zur Teilnahme. Die Einzelzimmer bieten die nötige Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeit. Abgerundet wird das Angebot durch gemeinsame Aktivitäten der Wohngruppe wie z.B. Ausflüge, Spieleabende und Kinobesuche.
Wochenendausflüge oder Fahrten nach Hause können zusätzlich selbst von den Bewohnern organisiert werden. Außerdem bietet der Caritas-Verein Altenoythe e.V. auch über den Familienentlastenden Dienst ein Angebot für Urlaubs- und Wochenendreisen an.

Förderung, Betreuung und Sicherheit
In den Außenwohngruppen werden die Bewohner von qualifizierten Bereuungskräften im Alltag gefördert und unterstützt. Sie stehen den Bewohnern beratend und unterstützend zur Seite. Ziel ist, die Bewohner zu befähigen, so selbstständig wie möglich ihren Alltag zu meistern und ggfs. auf ein Leben in der eigenen Wohnung vorzubereiten, falls Bewohner dies anstreben. Außerdem organisieren die Betreuungskräfte das Leben in der Wohngruppe und teilen Dienste ein, wie zum Beispiel Putz- und Küchendienste. In der Regel sind sie auch beim Abendessen dabei. Ebenso planen sie mit den Bewohnern Aktivitäten in der Urlaubszeit und im Alltag. An den Wochenenden steht ein Tagesdienst zur Verfügung. Frühdienste und Nachtbereitschaften gibt es in den Außenwohngruppen nicht, außerhalb der Betreuungszeit steht den Bewohnern bei Problemen aber eine Rufbereitschaft zur Verfügung, so dass im Notfall immer schnelle Hilfe gewährleistet ist.

Angebot: Ambulante Wohnbetreuung

Selbstbestimmt Wohnen und Leben – mit bedarfsgerechter Unterstützung

Menschen mit geistiger Behinderung bietet die ambulante Wohnbetreuung die Möglichkeit, selbstbestimmt in einer eigenen Wohnung zu leben. Unsere Angebote umfassen alle Bereiche des täglichen Lebens.

Ambulante Wohnbetreuung kann folgende Unterstützung leisten:

  • Maßnahmen zur Vorbereitung des Einzugs in die eigene Wohnung wie z.B. Gespräche mit Eltern, Mitarbeiter aus den Wohneinrichtungen, Ämtern, Vermieter
  • Organisation und Umzug in eine geeignete Wohnung
  • Hilfe und Beratung bei allen Behörden- und Finanzangelegenheiten (Grundsicherungsanträge, Eingliederungshilfeanträge, Mietzahlungen, Einteilung des zur Verfügung stehenden Geldes)
  • regelmäßige begleitende Maßnahmen zur selbstbestimmten Lebensführung, die nicht zeitlich begrenzt sind
  •  (z.B. Anleitung bei der Haushaltsführung und Freizeitgestaltung, Förderung sozialer Kontakte und Beratung bei Problemen und Konflikten)
  • Bei unserer Arbeit respektieren und fördern wir die individuellen   Sichtweisen und Fähigkeiten unserer Klienten
  • Wir unterstützen sie bei der Durchsetzung ihrer Rechte, Ansprüche und Bedürfnisse mit dem Ziel einer größtmöglichen eigenständigen und selbst bestimmten Lebensgestaltung.

Die Finanzierung der ambulanten Wohnbetreuung läuft in der Regel als Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII mit Zuständigkeit des Landkreises. Eine eventuelle Eigenbeteiligung ist abhängig vom Einkommen und Vermögen.

Weitere Informationen

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen, Auskünfte zu freien Plätzen in den Wohnheimen bzw. den Außenwohngruppen und die Aufnahme auf Wartelisten zur Verfügung.

Sprechen Sie hierzu gern die entsprechende Leitung an.

Downloads

Kontakt

Standorte

Wohnheim Raphael

Narzissenweg 3-5
26169 Altenoythe
0 44 91 / 33 13

Wohnheim Friesoythe

Neuenkampsweg 11a
26169 Friesoythe
0 44 91 / 93 87 757

Wohnheim Ramsloh

Mootzenstraße 13
26683 Saterland-Ramsloh
0 44 98/ 92 23 09

Wohnheim Cloppenburg

Margaretenstraße 24
49661 Cloppenburg
0 44 71 / 94 27 0

Wohnheim Lastrup

Wallstraße 23
49622 Lastrup
0 44 72 / 94 03 47

Ambulante Wohnbetreuung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung

Heinrich-von-Oytha-Straße 1a
26169 Friesoythe

Einrichtungsfinder

Eine Auflistung unserer Einrichtungen.