Wohnangebot für Menschen mit
geistiger und körperlicher Beeinträchtigung

Der Caritas-Verein Altenoythe e.V. bietet Menschen mit geistiger Beeinträchtigung drei verschiedene Wohnformen mit unterschiedlichen Stufen hinsichtlich der selbstständigen Lebensführung und der Betreuungsintensität.

Wohnheime

Ein möglichst individuelles und selbstbestimmtes Leben führen, bei gleichzeitiger Sicherheit durch eine Betreuung rund um die Uhr.

Zusammenleben
In den Wohnheimen leben jeweils bis zu 12 Bewohner/-innen zusammen. Hier ist das individuelle Leben eingebettet in eine Gruppengemeinschaft.

Neben den verschiedenartigen Gemeinschaftsräumen, wie Wohnraum, Küche, Freizeit – und Sanitärräume stehen Einzelzimmer, vereinzelt Doppelzimmer, zur Verfügung.

Betreuungsangebot
Nach dem Grundsatz „Soviel Hilfe wie nötig – soviel Selbständigkeit wie möglich“ richten sich die Angebote nach den persönlichen Fähigkeiten und Unterstützungsbedarfen der Bewohner/-innen.

Hierzu gehört die Hilfe zur Grundversorgung ebenso wie:

  • Begleitung bei Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Hauses
  • Hilfe beim Erkennen und Wahrnehmen von Freizeitinteressen
  • Angebot gemeinschaftsfördernder Unternehmungen
  • Unterstützung bei der Überwindung von Krisen und sozialen Konflikten
  • Hilfe beim Erkennen und Wahrnehmen von persönlichen Wünschen und Zielen
  • u.v.m.

Personalangebot
Die Betreuung und Assistenzleistungen für die Bewohner/-innen werden von pädagogisch ausgebildeten Fachkräften und weiteren Mitarbeiter/-innen zur Unterstützung des pädagogischen Fachpersonals wahrgenommen. Praktikanten, FSJ`ler und BFD`ler sind außerdem in die Arbeit in den Wohnheimen mit einbezogen.

Hinweis
Der Caritas-Verein Altenoythe e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Wohnplatzangebote der Wohnheime dem Aufnahmebedarf langfristig anzupassen. Gegebenenfalls werden weitere Wohnplätze geschaffen. Die Verwirklichung dieser Planung hängt jedoch im Wesentlichen von einer realistischen Bedarfseinschätzung ab.

Deshalb unsere Bitte:
Kündigen Sie die Möglichkeit eines mittel- oder langfristigen Wohnbedarfs in jedem Fall an, auch wenn die endgültige Entscheidung zum heutigen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist.

Außenwohngruppen

Eine selbstständige Lebensführung mit festen Betreuungszeiten am Tage.

Wohnen und Leben
In den vier Außenwohngruppen in Cloppenburg, Friesoythe und Ramsloh leben zwischen 5 und 11 Personen zusammen. Je nach Standort gibt es ein bis zwei Wohngruppen. Jede Wohngruppe ist mit einer eigenen Küche, einem hellen Bad und einem geräumigen Wohn- und Esszimmer ausgestattet. Jeder Bewohner verfügt dabei über sein eignes Zimmer, welches er entweder selbst einrichtet oder die Grundausstattung des Caritas-Vereins übernimmt. Die Gestaltung des Zimmers bleibt dem Bewohner selbst überlassen.

Die Bewohner in den Außenwohngruppen leben sehr eigenständig aber dennoch familiär. In der Regel gehen sie von montags bis freitags einer Beschäftigung nach. Mahlzeiten wie Frühstück und Abendessen werden häufig zusammen eingenommen. Dies ist allerdings kein Muss. In dem Zuge wird sich über tägliches Geschehen und Allgemeines ausgetauscht. Die Einzelzimmer bieten die nötige Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeit. Abgerundet wird das Angebot durch gemeinsame Beschäftigungen innerhalb der Wohngruppe wie z.B. Abendspaziergänge und Kinobesuche.
Wochenendausflüge oder Fahrten nach Hause können zusätzlich selbst von den Bewohnern organisiert werden. Außerdem bietet der Caritas-Verein Altenoythe e.V. auch über das Freizeit und Reisen ein Angebot für Urlaubs-und Wochenendreisen an.

Betreuung und Sicherheit
In den Außenwohngruppen werden die Bewohner von qualifizierten Bereuungskräften im Alltag unterstützt. Sie stehen den Bewohnern beratend und unterstützend zur Seite und geben Hilfestellungen um den Alltag gut meistern zu können. So teilen sie Dienste ein, wie zum Beispiel Küchendienst, und sind beim Abendessen dabei. Ebenso planen sie mit den Bewohner Aktivitäten in der Urlaubszeit aber auch im Alltag. An den Wochenenden steht ein Tagesdienst zur Verfügung. Frühdienste und Nachtbereitschaften gibt es in den Außenwohngruppen nicht, aber außerhalb der Betreuungszeit steht bei Problemen den Bewohnern eine Rufbereitschaft zur Verfügung, so dass im Notfall immer schnelle Hilfe gewährleistet ist.

Ambulante Wohnbetreuung

Selbstbestimmt Wohnen und Leben - mit Betreuung nach Bedarf.

Ambulante Wohnbetreuung wird in folgenden Bereichen angeboten

  • vorbereitende Maßnahmen (Gespräche mit Eltern, Mitarbeitern aus den Wohneinrichtungen, Ämtern, Vermietern)
  • Organisation und Umzug in eine geeignete Wohnung
  • Beratung in allen Finanzangelegenheiten (Sozialhilfeanträge, Eingliederungshilfeanträge, Mietzahlungen, Einteilung des zur Verfügung stehenden Geldes)
  • regelmäßige begeleitende Maßnahmen zur selbstbestimmten Wohn- und Lebensführung, die nicht zeitlich begrenzt ist

Hilfe nach Maß - auf den Punkt gebracht

  • Wir orientieren uns an dem christlichen Menschenbild und drücken dies in unserem Handeln aus.
  • Wir respektieren die besonderen Lebensmöglichkeiten, Sichtweisen und Fähigkeiten eines jeden Menschen.
  • Wir fördern individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  • Wir unterstützen Rechte, Ansprüche und Bedürfnisse von Menschen mit dem Ziel einer größtmöglichen eigenständigen und selbst bestimmten Lebensgestaltung.
  • Wir bieten ein zukunftsorientiertes und kompetentes Netzwerk an.

Die ambulante Wohnbetreuung ist ein Angebot der 'Offenen Dienste'.

Weitere Informationen

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen, Auskünfte zu freien Wohnheimplätzen und die Aufnahme auf Wartelisten zur Verfügung.

Sprechen Sie hierzu gern die entsprechende Einrichtungsleitung an.

Kontakt

Ansprechpartnerin Wohnheime NORD
(Altenoythe, Friesoythe, Saterland)
Rita Moormann
Telefon: 0 44 91 / 33 13
Mobil: 01 71 / 56 48 058
Telefax: 0 44 91 / 93 88 75
E-Mail: rita.moormann@caritas-altenoythe.de

Ansprechpartnerin Wohnheime SÜD
(Cloppenburg und Lastrup)
Karin Frerichs
Telefon: 0 44 71 / 94 27 0
Mobil: 01 75 / 58 74 138
Telefax: 0 44 71 / 94 27 28
E-Mail: karin.frerichs@caritas-altenoythe.de

Ansprechpartnerin Außenwohngruppen/
ambulante Wohnbetreuung

Gisela Broers
Telefon: 0 44 91 / 93 88 66
Mobil: 01 70 / 22 74 352
Telefax: 0 44 91 / 93 87 778
E-Mail: gisela.broers@caritas-altenoythe.de

Kontakt

Wohnen NORD
Rita Moormann
Telefon: 0 44 91 / 33 13
Mobil: 01 71 / 56 48 058
Telefax: 0 44 91 / 93 88 75
rita.moormann@caritas-altenoythe.de

Wohnen SÜD
Karin Frerichs
Telefon: 0 44 71 / 94 27 0
Mobil: 01 75 / 58 74 138
Telefax: 0 44 71 / 94 27 28
karin.frerichs@caritas-
altenoythe.de

Außenwohngruppen/
ambulante Wohnbetreuung

Gisela Broers
Telefon: 0 44 91 / 93 88 66
Mobil: 01 70 / 22 74 352
Telefax: 0 44 91 / 93 87 778
gisela.broers@caritas-altenoythe.de

Wohnheime NORD

Wohnheim Raphael
Narzissenweg 3-5
26169 Altenoythe
Tel.: 0 44 91 / 33 13

Wohnheim Friesoythe
Neuenkampsweg 11a
26169 Friesoythe
Tel.: 0 44 91 / 93 87 757

Wohnheim Ramsloh
Mootzenstraße 13
26683 Saterland-Ramsloh
Tel.: 0 44 98/ 92 23 09

Wohnheime SÜD

Wohnheim Cloppenburg
Margaretenstraße 24
49661 Cloppenburg
Tel.: 0 44 71 / 94 27 0

Wohnheim Lastrup
Wallstraße 23
49622 Lastrup
Tel.: 0 44 72 / 94 03 47

Aktuelles

Wohnheim-Ramsloh-10-jaehriges-Bestehen-3

Wir feiern: 10 Jahre Wohnheim Ramsloh

Am 30. Juni 2017 war es soweit und das Wohnheim Ramsloh feierte sein 10-jähriges Bestehen im Rahmen eines großen Sommerfestes mit Bewohnern, Angehörigen, Nachbarn, ehemaligen Bewohnern, Bewohnervertretungen der Wohnheime im Nordkreis, Mitarbeitern sowie weiteren geladenen Gästen. Die Veranstaltung wurde durch…

0 comments
Wohnheim-Friesoythe-Erdbeerfest-2017-6

Wohnheim Friesoythe feiert Erdbeerfest

Am 30. Juni 2017 feierten die Bewohner des Wohnheims Friesoythe und des Seniorenwohnheims St. Ansgar mit ihren Angehörigen und den Mitarbeitern ein gelungenes Sommerfest, welches in diesem Jahr unter dem Motto „Erdbeerfest“ stand. Mit einer Begrüßungsrede hieß die Hausleitung Marlies…

0 comments
Wohnheim-Ramsloh-10-Jahre

Wohnheim Ramsloh feiert 10-jähriges Jubiläum

Am 01.04.2017 beging das Wohnheim Ramsloh seinen 10.Geburtstag. Zu diesem freudigen Anlass haben die Nachbarn des Wohnheims einen Kranz gebracht. Anschließend wurde mit allen in einer gemütlichen Runde gefeiert. Am 30.06.2017 wird das Jubiläum noch einmal offiziell im Rahmen eines…

0 comments
Wohnheim-Lastrup-10-Jahre

Wohnheim Lastrup wird 10 Jahre!

Das Wohnheim an der Wallstraße in Lastrup wurde 2006 erbaut und bietet seither 20 Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung ein Zuhause. 2016 konnte somit bereits das 10-jährige Jubiläum gefeiert werden. Hierzu wollten die Bewohner kein großes Fest mit vielen…

0 comments