Danksagung-fsj-bfd-2017-2

Gottesdienst „Ab in den Urlaub“ und Verabschiedung der FSJler, BFDler und HEP-Praktikanten

Im Rahmen des jährlichen Gottesdienstes „Ab in den Urlaub“ der Sozialen Arbeitsstätte Altenoythe kurz vor dem Betriebsurlaub wurden die diesjährigen Heilerziehungsflege-Praktikanten, FSJler und BFDler verabschiedet.

Der Gottesdienst in dieser Form ist mittlerweile fester Bestandteil in des Jahreskalenders der Werkstatt. Gestaltet wurde er von Seelsorgerin Irene Block und Pfarrer Michael Borth in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und Beschäftigen der Sozialen Arbeitsstätte.

Insgesamt waren vom Sommer 2016 bis zum Sommerurlaub 2017 neun FSJler bzw. BFDler und neun Heilerziehungspflege-Schüler in den verschiedenen Arbeitsgruppen der Sozialen Arbeitsstätte eingesetzt. Diese „helfenden Hände“ sind ein großer Gewinn für die Einrichtung. Sie nehmen mit viel Engagement und Freude ihre Aufgabe wahr und bereichern die Arbeit mit neuen Ideen und Impulsen. Viele dieser jungen Menschen gewinnen durch dieses Jahr eine berufliche Orientierung und entwickeln Vorstellungen von ihrer zukünftigen Tätigkeit. Sie erleben eine Arbeit, die viel Spaß macht und abwechslungsreich ist. Ein großer Anteil der FSJler bzw. BFDler lassen sich im Anschluss im sozialen Bereich ausbilden. So besuchen sie beispielsweise die Heilerziehungspflegeschule oder wählen ein entsprechendes Studium.

Die diesjährigen „Freiwilligen“ wurden mit viel Applaus und Anerkennung sowie Wertschätzung von den Beschäftigten, Mitarbeitern und Leitung verabschiedet.