Navigation

Wanderausstellung im November im Rathaus in Essen

Wanderausstellung-essen-oldenburg

Das denkmalgeschützte Rathaus Essen präsentiert im November als „Museum des Monats“ die Wanderausstellung „Deine Stimme für Inklusion“, die, wie schon berichtet, von Monat zu Monat durch den Landkreis Cloppenburg wandert.

Mit diesem Konzept wird allen Interessierten ortsnah die Besichtigung der Ausstellung ermöglicht.

Bereits in der Eingangshalle, vor der großen hölzernen Treppe und dem alten Kamin präsentieren sich die in schwarz-weiß gestalteten Portraitbilder und laden zum Verweilen ein. Diesen Eindruck hat auch Ralf Lampe, Vorsitzender des Beirates für Menschen mit Beeinträchtigung im Raum Essen/Löningen und selber „Fotomodell“ in dieser Ausstellung: „In Essen ist das Thema Inklusion auf einem sehr guten Weg. Vieles wird ermöglicht und immer hat Bürgermeister Kreßmann ein offenes Ohr für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigung.“, so Ralf Lampe. Die Wichtigkeit, miteinander zu planen und miteinander zu sprechen, verdeutlich er als Aussage auf seinem Portraitbild.

„Diese Ausstellung zu präsentieren, weist auch auf die große Bedeutung der Inklusion hin, was wir hier in Essen gerne unterstützen.“, so Bürgermeister Kreßmann.

Irene Block vom Caritas-Verein Altenoythe e.V. bedankte sich für die Gastfreundschaft, das Rathaus Essen als „Museum des Monats“ zu öffnen. „Sicherlich verändern die Aussagen auf den Bildern den Blick auf eine inklusive Gesellschaft. Es werden Themen aus dem Alltag benannt, die von nicht Betroffenen oft nicht wahrgenommen werden. Damit kann ein Umdenken stattfinden.“, so Irene Block. 

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Essen und Umgebung sind ganz herzlich eingeladen, die Ausstellung im Rathaus und Seniorenbüro im Monat November zu den bekannten Öffnungszeiten zu besuchen.

Einrichtungsfinder

Eine Auflistung unserer Einrichtungen.